Campingplatz | Zell an der Mosel | 03-2014

Wir konnten es kaum erwarten, die erste Nacht in unserem neuen Dachzelt zu schlafen. Abgeholt hatten wir das Zelt im November (siehe hier) und den Winter über hatten wir uns nicht getraut. Kalt, nass, brrrrr.
Für unsere erste Nacht wollten wir nicht weit von Zuhause wegfahren. Gelandet sind wir in Zell an der Mosel, auf dem Campingpark Zell-Mosel.

Lage:

Ein schöner, überschaubar großer Campingplatz, direkt an der Mosel. Durch die Lage direkt am Wasser ist der Platz sehr schmal, dafür recht lang. Vom Campingplatz aus sind fußläufig Wanderwege durch die Weinberge und die andere Moselseite über eine Fußgängerbrücke erreichbar.
Vor dem eigentlichen Campingplatz gibt es auch noch Stellplätze für Wohnmobile, auf denen wir mit dem Dachzelt aber nicht übernachten durften. Laut ADAC verfügt der Platz über 65 Standplätze.

Stellplatz:

Wir bekamen einen etwas höher gelegen Stellplatz zugewiesen, mit kurzem Weg zu den Sanitäranlagen, die komplett neu und sehr sauber waren. Für den Zutritt benötigt man eine Chipkarte, Duschen war im Preis inbegriffen.

Preis:

Für die 1 Nacht, 2 Erwachsene inkl. Dusche ohne Strom bezahlten wir 23,40€.